Arbeitsgemeinschaft Haltgebende Pädagogik AgH
Über die AgH
Die TherapeutInnen/Mitglieder
Fortbildung Haltgebende Pädagogik Das Konzept Themen/Ziele Zielgruppe/Aufbau ReferentInnen Anmeldung
Curriculum Haltgebende Pädagogik
Impressum

Zielsetzung

Die Fortbildung nimmt die Erfahrungen des Erziehungsalltages auf und sucht nach konkreten Handlungshilfen im Rahmen einer haltgebenden Pädagogik. Sie will das Konzept der Halt gebenden Pädagogoik theoretisch und praktisch vermitteln und in diesem Rahmen dazu befähigen, Kinder in Krisensituationen pädagogisch zu halten.

Theoretische Grundlagen

Theorie und Praxis der Halt gebenden Pädagogik basieren auf den Erkenntnissen der Bindungsforschung und der neurobiologischen Forschung, der systemischen Familientherapie, der integrativen Körperarbeit nach Besems und der Haltetherapie.

Verlauf

Es werden folgende Bereiche bearbeitet:

Klärung der Motivation auf dem jeweiligen Erfahrungshintergrund:

  • Wahrnehmung und Verständnis der Lebensbedürfnisse, die hinter herausforderndem Verhalten von Kindern stehen: Arbeit an Fallbeispielen
  • Symptome und mögliche Ursachen auffälligen Verhaltens;
  • Einfühlung in das Kind und Klärung seiner Bedürfnisse;
  • bindungstheoretische Betrachtung.

Theorie und Praxis der integrativen Körperarbeit:

  • Körperarbeit in Partnerübungen und Reflexion der Selbsterfahrung im Aufbau von Selbstwahrnehmung, personaler Sicherheit und sozialer Kompetenz.

Theorie und Praxis der Halt gebenden Pädagogik:

  • Ordnung im familiären System und im alltäglichen Lebenszusammenhang;
  • Beziehungsdreieck Eltern-Kind-Pädagogen:
  • Gesichtspunkte haltgebender Pädagogik
  • Einübung in Halt gebendes ErziehungsVerhalten.

Pädagogisches Halten in Theorie und Praxis:

  • Pädagogisches Halten als aus der Haltetherapie erwachsener Umgang mit Kindern zum Beziehungsaufbau und in Krisensituationen;
  • Abgrenzung des Pädagogischen Haltens von der Haltetherapie;
  • Einübung in das konkrete Verhalten.

Anleitung und Begleitung in der Praxis:

  • Reflexion, Beratung, Einzel- und Gruppensupervision